Un-Label
Un-Label in Thessaloniki

L - by Un-Label - Premiere am 12. Mai 2016

Hundert Künstler aus ganz Europa, drei internationale Workshops, ein Thema: LOVE. Das Ergebnis ist eine Kompanie aus 16 Künstlern mit und ohne Behinderung aus Belgien, Brasilien, Tschechien, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Schweden und der Türkei. Am 12. Mai 2016 präsentieren sie im Rahmen des Sommerblut Kulturfestivals die multidisziplinäre Tanztheaterperformance „L“ .

 

Do I need Labels to Love? Auf diese Frage versuchen die Schauspieler, Tänzer, Musiker und Akrobaten eine Antwort zu finden. Sie erarbeiten unter der Regie von Costas Lamproulis eine Performance im Prozess der Proben, die immer wieder diskutiert, verändert und wieder neu geprobt wird. Spannend ist dieser Prozess vor allem, weil behinderte und nicht behinderte Künstler aufeinandertreffen - Grenzen müssen immer wieder neu definiert und das Zusammenspiel der Akteure neu ausgelotet werden. Es entsteht dadurch eine ganz besondere Ästhetik und eine ergreifende Athmosphähre. Mit vielfältigen Ausdrucksformen wie Tanz, Schauspiel, Akrobatik, Visuals, Livemusik und Poetry zeigt die mixed-abled Kompanie wie es gelingen kann, trotz wachsender Unterschiede in unserer Gesellschaft ein Miteinander zu schaffen. Parallel dazu wird es eine Fotoausstellung von Uwe geben, der das Projekt mit der Kamera begleiten und versuchen wird, den Prozess der Künstler zur Beantwortung der Frage "Do I need Labels to Love?" in Bildern festzuhalten.

 

Nach der Premiere und den Aufführungen in Köln folgen weitere Aufführungen in Deutschland, der Türkei und in Griechenland. Die Produktion erreicht damit ein breites Publikum und initiiert dadurch eine Auseinandersetzung mit den Themen Anderssein und Inklusion in den darstellenden Künsten auf einer internationalen Ebene.

 

Premiere

12.05.16 / weitere Termine 13. - 15.05.2016

Zeit: 12.05. - 15.05. 20 Uhr / am 14.05. & 15.05. zusätzlich um 16 Uhr

Ort: Kölner Künstler Theater, Grüner Weg 5, 50825 Köln-Ehrenfeld

Eintritt: VVK /AK 16 (ERM 10) EURO

Infos und Tickets: http://2016.sommerblut.de/un-label

 

Leitung: Lisette Reuter / Regie: Costas Lamproulis / Choreographie: Sabine Lindlar / Musikalische Leitung: Markus Brachtendorf

 

Ein Projekt des Sommertheater Pusteblume e.V. / Hosterstr. 1-5 / 50825 Köln

Partner im Projekt: Candoco Dance Company (England), Synergy of Music Theatre (Griechenland), Association for The Development of Social and Cultural Life (SKYGD) (Türkei), University of Technology, Arts,Sciences (TH Köln)

Augenblicke

 

Probe am 18.04.2016 in Köln

 

Probe am 18.04.2016 in Köln

Generalprobe am 11.05.2016 in Köln

 

Generalprobe am 11.05.2016 in Köln

Probe am 22.04.2016 in Köl

 

Probe am 22.04.2016 in Köln

Aufführung am 13.05.2016 in Köln

 

Aufführung am 13.05.2016 in Köln

Generalprobe am 11.05.2016 in Köln

 

Generalprobe am 11.05.2016 in Köln

Aufführung am 30.11.2016 in Thessaloniki

 

Aufführumg am 30.11.2016 in Thessaloniki

Über diesen Link gelangt Ihr zur Galerie. Dazu benötigt Ihr Zugangsdaten, die wir Euch gern zukommen lassen. Schickt uns einfach an info@nimmrichter-neukirch.de eine E-Mail.

Die Location

Seit 20 Jahren arbeitet das Kölner Künstler Theater spartenübergreifend in den Bereichen Schauspiel- & Figurentheater.

Gegründet wurde das KKT 1995 von Georg zum Kley. Heute wird das Theater von Ruth und Georg zum Kley geleitet.

Vor 2 Jahren hat das Theater ein neues Haus mit einem Saal für 140 Zuschauer eröffnet. Das Theater hat ein eigenes Ensemble von 20 Schauspielern und arbeitet auch mit externen Regisseuren.

Am 12. Mai 2016 wird die Tanztheaterperformance „L“ im KKT uraufgeführt. Parallel dazu gibt es eine Fotoausstellung, die den Prozess des Projektes nachvollziehen wird.

Lisette Reuter

Lisette Reuter ist schwer zu beschreiben, sie ist von allem etwas: Kulturmanagerin, Künstlerin, Brückenbauerin und Grenzgängerin. Sie ist Coach, Projektentwicklerin und Meister der Netzwerke. Ihr Ansatz ist immer grenzüberschreitend, in jeglicher Hinsicht. Inklusion versteht sie nicht als Sozialprojekt, sondern als Selbstverständlichkeit und einen ganz normalen Teil der Kunst.

 

Seit Jahren ist Lisette Reuter mit ihrem kleinen Unternehmen interCamino im Kunst- und Kulturbetrieb tätig. Zahlreiche große und kleine Projekte hat sie europaweit entwickelt und umgesetzt, so wie auch Un-Label mit der Tanztheaterperformance „L“.